Posts nach datgosch

Von Wendungen und Zimmergrün

Gepostet am 19. April 2012

Wie oft sitze ich abends zuhause vorm Fenster und denke: „Manohman, wat haste dich heute wieder blamiert.“ Aber dann fliegt ein Vögelchen vorbei … und ich denke an halbes Hähnchen mit Pommes. Ähnlich verhält es sich mit dem grünen Daumen. Einst buschig und voller Blütenpracht, löste sich soeben raschelnd das letzte Blatt des mir namentlich unbekannten Zimmergrüns und schwebte seufzend zu Boden. Was für ein Schauspiel! … und ich denke an Miriam. Miriam, meine allerallerbeste Grundschulfreundin. Eine beispiellose Mädchenfreundschaft, mitunter geprägt durch Gummitwist, My Little Pony und der Überzeugung, dass jeglichen Lebewesen gebührender Respekt entgegen gebracht werden sollte. Aus diesem Antrieb heraus und weil wir gerade nichts Besseres zu tun hatten, kletterten wir also von unserem Lieblingsbaum und verteilten kunstvoll gefertigte Handzettel in der…

Passierschein A38

Gepostet am 26. Februar 2012

Ehe braucht gewissenhafte Voraussetzungen. Das leuchtet ein. Die Eheschließung braucht ebenso Voraussetzungen, wenn auch andere. Vorrangig ist vom zuständigen Standesbeamten formsicher zu prüfen, dass man überhaupt existiert. Was mich zu der These führt, dass Standesbeamte offensichtlich an Gespenster glauben und dazu noch nicht mal bereit sind, anderer Leutes Nase zu stupsen, um festzustellen, dass sein Gegenüber tatsächlich aus Fleisch und Blut besteht. Nein. Überflüssigerweise brauchen Standesbeamte Geburtsurkunden. Also führt mich mein Weg ins beschauliche Duisburg Hamborn, in sein noch beschaulicheres Rathaus, mit seinem allseits beliebten inhäusigen Restaurant Ratskeller ohne Kegelbahn. Der Ratskeller ist jedoch geschlossen, denn scheinbar hat um 08:00 Uhr morgens niemand Lust nicht zu kegeln. Unverständlicherweise. Laut Beschilderung erhalte ich das ersehnte Papier im 2. Stock. Mit einem solch beschwerlichen Verlauf meiner…

Urnengang

Gepostet am 12. Februar 2012

Duisburg. Geliebte Heimat und am heutigen Tage Austragungsort eines kostbaren Schauspiels: Der Abwahl eines Politikers, weil er ein schlechter Mensch ist. Wir wünschen Herrn Sauerland auf seinem weiteren Lebensweg gute Besserung.

 

 

Lustige Geschmacklosigkeiten mit Sprühkleber

Gepostet am 1. Februar 2012

Wer kennt das nicht? Draußen herrscht die Arscheskälte, Hunger bis unter beide Arme und wiedermal nur Sprühkleber und Filzlappen im Haus. Da lässt sich doch was draus machen!
Zutaten
 
 
 
 

 Tolle Sache! Satt wird man natürlich nicht, also einfach beim Pizzataxi anrufen und danach beschließen, ein besseres Bild bei Tageslicht zu schießen. Bon Appetit.

 

 

Los Angeles & Locherstanzen

Gepostet am 30. Januar 2012

„Hören Sie sofort auf damit, Gruber!“ „Was?“ „Jetzt tun Sie nicht wieder so!“ „Häh?“ „Häh? Häh? Jeden verdammten Tag schleichen Sie sich an mich ran, um sich sofort wieder davon zu schleichen. Aber ich habe Sie durchschaut, Gruber. Genug ist genug!“ „Ich schleiche nicht, ich bin Buchhalter.“ „Sie können mir viel erzählen.“ „Ehrlich? Wissen Sie, ich glaube Loretta aus dem 4. ist schon wieder schwanger.“ „Nein, verdammt! Ich weiß genau, was Sie im Schilde führen. Hans Gruber? Das ich nicht lache. Hahahahahahahahahahaha!“ „Jetzt haben Sie ja doch gelacht. Wie inkonsequent.“ „Pah! Geben Sie es doch endlich zu, Gruber: Sie wollen den Safe.“ „Wie oft soll ich es Ihnen den noch sagen: Ich. Habe. Stirb. Langsam. Nie. Gesehen. Zum Mitschreiben. Und einen Safe gibt es…